Reisen

Sevilla

Sevilla 2019

(Werbung ohne Auftrag) Letzte Woche bin ich mit einer Freundin nach Sevilla geflogen und wir haben dort in vollen Zügen noch die warmen Temperaturen und die Sonne ausgekostet, bevor es bei uns zuhause in München kalt, naß und dunkel wird…

Sevilla 2019

Wir waren insgesamt vier Tage dort. Vom Hotel aus waren es noch ca. 10 min zur Giralda. Perfekte Lage, mittendrin, aber trotzdem noch etwas außerhalb des ganzen Trubels. Das Hotel hat uns super gefallen und wir würden es auf jedenfall weiterempfehlen. Wir hatten mit Frühstück gebucht, um danach gleich gestärkt in die Stadt aufbrechen zu können. Das Frühstücksbuffet war sehr gut und gesund.. Vom Smoothie bis zu veganen Brownies, Vollkornsemmeln, frischen Früchten, Gazpacho, kleinen Tapas aber auch Schinken und Käse war alles dabei. Und natürlich Kaffee..

Sevilla 2019

Wir haben uns am ersten Tag als erstes die Giralda angeschaut und waren auch drinnen.. Das sage ich so extra weil in dem Moment die Schlange noch nicht so lange war. Es lohnt sich aber auf jedenfall hineinzugehen. Als wir in den Real Alcazar wollten hatten wir weniger Glück und auch keine Lust in der sehr langen Schlange in der Hitze anzustehen, also waren wir hier leider nicht drin. Wir waren aber auch vom Park Maria Luisa und der Plaza de Espana, dem Metropol Parasol und vielem anderen sehr beeindruckt. Oft sind wir auch nur durch die Gassen geschlendert und haben so vieles entdeckt. Es gibt hier soviel zu sehen, weiter Ideen kannst du dir zu Beispiel hier holen *klick*.

Sevilla 2019

Da es in Sevilla Nachmittags sehr heiß war haben wir auch eine Siesta auf dem Hotelzimmer eingelegt und waren dafür wie die Sevilaner noch bis spät in der Nacht unterwegs. Allgemein schließen alle Geschäfte von ca. 14 – 17 Uhr. Die meisten gehen so gegen 14:30 Uhr Mittagessen. Wir haben ausschließlich in Tapasbars gegessen. Jeder von uns hat sich ein bis zwei bestellt und wir haben dann geteilt. Sehr lecker. Die Empfehlungen für die Tapasbars haben wir uns im Hotel an der Rezeption geholt und können diese auf jedenfall auch weiterempfehlen. Einen Sundowner haben wir uns auf der Rooftopbar im EME Hotel gegönnt. Es gibt noch ein paar andere Rooftopbars, diese hat mir aber persönlich am besten gefallen. Sie hat eine super Aussicht direkt auf die Giralda.

Sevilla
Tapas und Wein

Geshoppt habe ich auch ein bischen 😉 Der Koffer (Handgepäck) ging dann zum Schluß auch leider nicht mehr zu und ich mußte noch etwas in meinen Rucksack stopfen…

Sevilla
Mitbringsel

Gekauft habe ich mir eine Kurzjacke, Loopschal und Baumwolltasche bei Natura, Sandalen und Turnschuhe, ein Müslischälchen und zwei paar Ohrringe bei Parfois.

Hotel: Petit Palace Puerta di Triana

Lieblingstapasbar: Castizo

Tapasbar: Las Teresas

Rooftopbar: EME Hotel

Bevor ich nach Sevilla geflogen bin, habe ich mich ja zur Entspannung nach Fuerteventura aufgemacht. Sehen kannst du meinen Bericht hier *klick*.

Liebe Grüße Tanja

Tagged